^Back To Top

  • Theoretische Führerscheinprüfung

    Euch erwarten ab dem 1. April 2017 zahlreiche neue und überarbeitete Fragen bei der theoretischen Führerscheinprüfung – darunter auch zusätzliche Bild- und Videofragen.

  • Das Kultauto des Ostens

    Trabant selber fahren? Für alle die bei uns eine Fahrschulausbildung beginnen oder bereits einen Führerschein besitzen. Einzigartig, und nur in unserer Fahrschule.

  • Führerscheinklasse B

    Du musst mindestens 18 Jahre alt sein. Möglich ist aber auch das sog. begleitete Fahren ab 17 Jahren. Du kannst Fahrzeuge bis 3,5 t fahren und Anhänger bis 750 kg ziehen.

20130823 190738 Kopie

_____________________________________________________________________________________________

»Führerschein mit 17«:
nun in ganz Deutschland möglich!

 

Man kann sich ab 16-einhalb Jahren in unserer Fahrschule zur Fahrausbildung der Klasse B oder BE anmelden
und stellt einen Antrag beim zuständigen Amt. Die Erziehungsberechtigten müssen zustimmen, und man beginnt
die ganz normale Ausbildung in der Fahrschule (Unterricht, Fahrstunden, theoretische und praktische Prüfung).
Die theoretischen Prüfung ist frühstens drei Monate vor dem 17. Geburtstag möglich, die praktische frühestens
einen Monat vor dem 17. Geburtstag. Wer die Prüfung besteht und inzwischen 17 Jahre alt ist, erhält keinen
normalen Führerschein, sondern eine Prüfbescheinigung mit der besagten Ausnahmegenehmigung.

Dieses Dokument gilt nur in Deutschland.

 

Mit dem 18. Geburtstag hat man noch maximal drei Monate Zeit, um beim zuständigen Straßenverkehrsamt
den vollwertigen Führerschein zu abzuholen. In diesen drei Monaten darf übergangsweise noch mit der
Prüfbescheinigung gefahren werden — und zwar ab dem 18. Geburtstag auch ohne die Begleitung!
Ins Ausland sollte man in dieser Übergangszeit aber noch nicht fahren,
da es weiterhin Probleme mit der Anerkennung der Prüfbescheinigung geben könnte.

 

Die Begleitperson

 

Bei jeder Fahrt muss eine mindestens 30-jährige Begleitperson mitfahren. Sie muss aber auf der
Prüfbescheinigung namentlich eingetragen sein! Es kann also nicht einfach »irgendjemand« spontan
als Begleitperson mitfahren.

 

Die Begleitperson muss seit mindestens 5 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (bzw. Klasse 3)
sein und darf bei Erteilung der Prüfbescheinigung höchstens drei Punkte in Flensburg besitzen.

 

Der Fahrer darf keinen Alkohol getrunken haben (0,0-Promille-Grenze),
für den Begleiter gilt die 0,5-Promille-Grenze.

 

Die Begleitperson ist nicht Fahrzeugführer! Sie sollte nicht in die Bedienung des Fahrzeug eingreifen,
sondern fährt nur als Berater mit.

 

Wo die Begleitperson sitzen muss, ist nirgends vorgeschrieben.
Sie darf also auch auf der Rückbank Platz nehmen.

__________________________________________________________________________________________

Copyright © 2013. Fahrschule "Die2" aus Apolda  Rights Reserved.